Temporäre Abschottung und Bereichstrennung für Reinräume und Risikobereiche für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Temporäre Abschottung und Bereichstrennung für Reinräume und Risikobereiche für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Abschottungen in Folienbauweise (auch in Holzbauweise verfügbar)

Auch nach Ostern stellt das Covid-19-Virus Deutschland täglich vor neue Herausforderungen in der Versorgung von Erkrankten und dem Schutz der Gesunden. Herausforderungen für die schnelle und zuverlässige Lösungen benötigt werden, die idealerweise in eigenen Räumlichkeiten gefunden werden müssen.

“Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Sanierung Wasser- und Schimmelpilzschäden an Gebäuden im Gesundheitswesen können wir von TRONEX auf ausgereifte und im täglichen Einsatz erprobte Verfahren zurückgreifen. Besonders in der aktuellen Lage kommt diese Erfahrung Einrichtungen im Gesundheitswesen zugute. Deshalb haben wir die Möglichkeit mobile Abschottungen für Reinräume und Risikobereiche anzubieten.”, so Herr Oberschmid, Geschäftsführer der Tronex GmbH aus Burgau.

Mit diesen Verfahren können Räumlichkeiten temporär in Holzbau und Folienbauweise sicher voneinander abgetrennt werden, so dass die Übertragung von Keimen minimiert wird. Entsprechende Unterdruckanlagen sorgen für eine erweiterte Sicherheit. Im Bedarfsfall kann somit eine schnelle und sichere Trennung von Arbeitsbereichen sowie erkrankten und gesunden Patienten oder Bewohnern erfolgen.

“Unsere Mitarbeiter sind speziell durch den TÜV Rheinland ausgebildet und zertifiziert, verfügen über langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen und haben auch in Bezug auf Covid-19 bereits erste Häuser mit mobilen Abschottungen unterstützt.”, so Herr Oberschmid weiter.

Jede Abschottung ist eine individuell erstellte Lösung, die auf die Räumlichkeiten vor Ort und die jeweiligen Betriebsabläufe angepasst wird. Wenn sich der Bedarf ändert, kann schnell der ursprüngliche Zustand oder eine neue Raum- und Arbeitssituation geschaffen werden.

Herr Oberschmid ergänzt: “Sprechen Sie uns an – Wir unterstützen Sie gerne in dieser herausfordernden Zeit. Und bleiben Sie gesund!”

Quelle: https://www.tronex.de/pressemitteilungen/temporaere-abschottung-und-bereichstrennung-fuer-reinraeume-und-risikobereiche-fuer-gesundheits-und-pflegeeinrichtungen/

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. “Um dies gewährleisten zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus”, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de/pressemitteilungen/temporaere-abschottung-und-bereichstrennung-fuer-reinraeume-und-risikobereiche-fuer-gesundheits-und-pflegeein

Pressekontakt
Tronex GmbH
Simone Liebhaber
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.