Archive for Oktober 11th, 2007



Für einen Euro Passivhausstandard mit Ökodämmstoffen

Donnerstag 11 Oktober 2007
Unglaublich, aber wahr: Die Förderung für Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen macht es möglich! Noch bis zum Ende dieses Jahres können Bauherren in Deutschland bestimmte Dämmstoffe zum Preis von einem Euro pro qm erhalten. Dies ist möglich, wenn 2 Förderungen miteinander kombiniert werden können. Einen Vorstoß hierzu machen die Stadtwerke Bielefeld zusammen mit dem Unternehmen LouRius. 78 Dämmschwachstellen in Wohngebäuden LouRius mit Sitz in Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, die Energieeinsparung privater Haushalte voranzutreiben. Dazu hat man 78 unterschiedliche Dämmschwachstellen ermittelt, deren ...



Sicherheit durch Maklerkompetenz bei Wohnflächenberechnung

Donnerstag 11 Oktober 2007
Wohnungskäufer und Mieter sollten bei Vertragsabschluss darauf achten, dass die angegebene Wohnungsgröße korrekt ist. Nicht selten stimmen die im Miet- bzw. Kaufvertrag angegebenen Quadratmeterzahlen nicht mit der Realität überein. Oft sind Wohn- oder Nutzfläche zu groß berechnet. Wer dies nicht bemerkt, zahlt womöglich einen überhöhten Preis. Manche Bewohner merken dies erst nach Jahren. „Eine fehlerhafte Wohnflächenberechnung kann schnell passieren“, weiß Robert Anzenberger, Vorstand des bundesweit tätigen Immobiliendienstleisters PlanetHome. So wüssten manche Vermieter nicht, dass Flächen unter Dachschrägen mit einer lichten Höhe ...



Heizungserneuerung: 20 Prozent Energie einsparen

Donnerstag 11 Oktober 2007
Heizungen: Die schlimmsten CO2-Schleudern wurden zwar schon zwangsweise stillgelegt. Dennoch kann sich eine Erneuerung der Heizung lohnen. Moderne Anlagen haben ein Sparpotenzial von 20 Prozent oder mehr. Zwar mussten viele Uralt-Heizanlagen mit hohem Schadstoffausstoß und niedrigem Wirkungsgrad per Gesetz schon vor einiger Zeit gegen effiziente, moderne Heizanlagen ausgetauscht werden. Doch noch immer gibt es zig Millionen Heizkessel in deutschen Häusern, die in Punkto Effizienz weit vom Möglichen entfernt liegen. Es kann sich also lohnen, eine alte Heizanlage gegen eine modernere auszutauschen, ...



Rente vom Eigenheim

Donnerstag 11 Oktober 2007
Mit dem „Immobilenverzehr“ können Hausbesitzer aus ihrem Wohneigentum eine lebenslange Rente machen. Das Modell ist in den USA schon weit verbreitet und könnte auch in Deutschland populär werden. Noch können Bundesbürger mit dem Begriff „Immobilienverzehr“ wenig anfangen. Doch der Markt beginnt sich zu entwickeln: Am Bodensee bietet die „Stiftung Liebenau“ den Immobilenverzehr unter dem Namen „Zustifterrente“ an. Nach Einschätzung des Immobilienportals Immowelt.de wird der Markt in den kommenden Jahren aber wachsen und auch für die großen Kreditinstitute interessant werden. Die Idee kommt ...



Mit Vermieter unterm Dach: Weniger Kündigungsschutz

Donnerstag 11 Oktober 2007
Wenn einem Vermieter die Nase eines Mieters nicht gefällt, kann er diesem nicht einfach kündigen, denn der Mieterschutz ist in Deutschland hoch. Mit einer Ausnahme: Wohnt der Mieter in einem auch vom Vermieter bewohnten Zweifamilienhaus, so kann ihm einfach so gekündigt werden. Der Mieter ist im Vergleich zum Vermieter die schwächere Vertragspartei. Deshalb hat das deutsche Mietrecht besondere Schutzrechte für Mieter vorgesehen. Eine Kündigung aus einer Laune des Vermieters heraus ist deshalb nicht möglich, berichtet das Immobilienportal Immowelt.de. Vermieter können nur ...



«« Vorherige Meldungen

immowelt - Immobilienportal

Immobilie suchen, Wohnung, Haus mieten bei ImmobilienScout24

Suchbegriffe über die Immobilien-Recherche gefunden wird:

under ¤ site:immobilien-recherche.info ¤ semalt.com ¤