Investition für mehr Holzbau und Klimaschutz lohnt sich

Bauen mit Holz hat klare Vorteile

Investition für mehr Holzbau und Klimaschutz lohnt sich

Holz liegt im Trend

Holzbau und Klimaschutz ergänzen sich optimal wenn es darum geht, mit unseren Ressourcen verantwortlich umzugehen. Das haben die Landesregierungen von Berlin und Baden-Württemberg erkannt, die den Baustoff Holz präferieren.

Was macht den modernen Holzbau attraktiv? Schon die ersten Menschen nutzten Holz nicht nur zum Feuermachen, sondern auch als Werk- und Baustoff. Schließlich hat es viele Vorteile gegenüber Stein und anderen modernen Materialien: Holz ist leicht, lässt sich gut bearbeiten, hat gute mechanische Eigenschaften, trägt zu einem angenehmen Raumklima bei. In Deutschland ist jedes sechste Wohngebäude ein Holzbau, Tendenz steigend.

Traditionelle mineralische Stoffe die für die Fertigung von Zement und Beton benötigt werden, sind weder unendlich verfügbar, noch sind sie nachwachsend. Sand , der als “Zuschlag” für die Zement- und Betonfertigung benötigt wird, ist heute schon knapp. Fest steht: Beton und der darin enthaltene Zement sind in ihrer Herstellung energieintensiv und setzen bei der Produktion viele Emissionen frei.

Holzbau und Klimaschutz sorgen für eine bessere Umwelt

Im Holzbau ist der Rohstoff Holz aufgrund seiner Beschaffenheit und seiner günstigen Verarbeitung bestens geeignet, sowohl für den Einfamilienhausbau als auch für das mehrgeschossige Bauen im Wohnungsbau. Große Vorteile des Bauens mit Holz sind die hohe Geschwindigkeit und Präzision in der Montage des Gebäudes durch die sogenannte “trockene Konstruktion” vor Ort. Dadurch ergibt sich eine schnelle Nutzung der Gebäude.

Das im Gebäude verbaute Holz speichert über die komplette Lebenszeit des Bauwerks Kohlenstoff. Der Baustoff wird als der einzige Werkstoff gesehen, der mehr CO2 speichert als er abstößt. Deshalb spricht man von CO2-neutraler Bauweise beim Holzbau.

Der Holzbau geht beim mehrgeschossigen Wohnungsbau in die Höhe

In den letzten Jahren hat die Holzforschung große Fortschritte gemacht und neue Holzwerkstoffe und Bauverfahren hervorgebracht. Im norwegischen Bergen entstand ein 14stöckiger Appartementblock aus Holz. In Wien wurde ein Holzhybrid-Hochhaus mit 24 Stockwerken gebaut, genannt HoHo. Und in London gibt es Planungen für einen 300 Meter hohen Holz-Wolkenkratzer. Die Rekordjagd ist der sichtbarste Ausdruck des neu gewonnenen Interesses an dem alten Baumaterial.

Holzbauwelt.de ist das Ratgeber Portal für Holzhäuser und den Holzbau mit einer Übersicht über die KfW-Förderung für Holzhäuser. Bauinteressenten finden Informationen zu den verschiedenen Holzbauweisen und dem CO2-neutralen Baustoff Holz. Bilder, Details zu ausgewählten Haustypen erleichtern das Suchen des passenden Hauses. Mehrgeschossige Wohngebäude, Objekt-/Büro- und Gewerbebauten sowie Empfehlungen für ausgewählte mittelständische Holzbau-Unternehmen runden das Angebot ab.

Kontakt
Holzbauwelt.de
Sigurd Maier
Goldbergstrasse 47A
70327 Stuttgart
07118829860
holzhaeuser@holzbauwelt.de
http://www.holzbauwelt.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.