Gesundheitsforum Eningen: Gesunder Austausch. Und es geht weiter.

Gesundheitsforum Eningen: Gesunder Austausch. Und es geht weiter.

Viele interessierte Zuhörer beim Vortrag von B & B Malerhandwerk aus Eningen.

Weiterentwicklung der Kooperationen zum Thema “Wohngesundheit und Wohnen im Alter” am Treffen mit den Unternehmerrunden Reutlingen und Eningen. Weitere Vorträge des Gesundheitsforums geplant.

Die Wohnraumgesundheit und -gestaltung ist für die Menschen interessant. Freiberufler des Gesundheitsforum und Mitglieder der Unternehmerrunde Reutlingen und Eningen beschäftigten sich im ersten Modul mit dem Thema “Wohngesundheit” und diskutierten über weitere relevante Themen und Kooperationen. B & B malerhandwerk stellte wohngesunde Materialien und weitere gesundheitsrelevante Faktoren vor. Themen, auf die nun auch in Zukunft in der Fortführung der Vortragsreihe “Wohnen im Alter” weiter aufgebaut werden soll.

Die beiden Geschäftsführer von B & B malerhandwerk, Christian Bothe und Markus Büchelmaier, konnten den Teilnehmern des Events dabei ihr Expertenwissens näherbringen. Auch die Erfahrungen der beiden Malermeister mit der falschen Verwendung von Materialien und der damit verbundenen, negativen Auswirkung auf den Lebensraum, konnten geteilt werden. Bothe und Büchelmaier informierten auch über Baustoffe, die eine positive Wirkung auf das Raumklima und somit auf die Gesundheit haben. Seit über zwei Jahren sind sie im Bereich Gesundheit in Eningen aktiv und unterstützen den AK Gesunde Gemeinde.

Die Freude bei den Verantwortlichen des Gesundheitsforum, der 1. Vorsitzenden Veronika Bittner-Wysk und Beirat des Gesundheitsforums und Präsident der Unternehmerrunde Reutlingen und Eningen, Volker Feyerabend über die anschließenden Diskussionen war groß. “Es ist toll, von dem Wissen der Experten aus diesem Bereich profitieren zu können und neue Kooperationen anzustoßen”. Das Thema interdisziplinäre Zusammenarbeit traf auch an diesem Treffen auf große Zustimmung, weshalb nun weitere Bürger-Veranstaltungen in der Reihe “Wohnen im Alter” in Planung sind.

Das Wissen und die Ausrichtung der Teilnehmer des Abends passen ideal zum Konzept des AK, Kooperationen auszubauen und interdisziplinäre Sichtweisen zu schaffen. “Die Themen Atemluft, Luftqualität und Innenraum sind interessante Themen für weitere Gesundheitsinformationen und Vorträge für die Bürger.”, so Feyerabend in der Rolle als Co-Vorstand des AK Gesunde Gemeinde.
So wurden weitere Ideen zur Fortführung der Vortragsreihe am Abend entwickelt und lassen auf weitere Veranstaltungen für die Bürger hoffen. Die Vorfreude ist bereits jetzt groß.

Weitere Informationen:
www.ForumGesundeGemeinde.de
www.Unternehmer-Reutlingen.de
www.Gesundheitsforum-Eningen.de

Gesundheitsforum Eningen e.V. – Wer wir sind und was wir wollen:

Zum Verein: Gegründet im November 1997 hat der Verein ungefähr 50 Mitglieder des Gesundheitswesens aus, in und um Eningen unter Achalm.

Zweck des Vereins ist die Förderung des Gesundheitswesens, indem das Gesundheitsbewusstsein der Menschen gestärkt, der Umgang mit bestehenden Krankheiten erleichtert und erkrankten Menschen mit fachlicher Unterstützung geholfen werden soll.

Aktivitäten des Vereins: Regelmäßige Vorträge und Informationsveranstaltungen, kompetente Beratung in der Geschäftsstelle und durch die Mitglieder.

Mit-Organisation der Eninger Gesundheitstage, Patenschaft Sturzpräventionsgarten Calner Platz. Kooperation, gegenseitige Anerkennung und intensive Zusammenarbeit im Sinne der Patienten.

Wir wünschen uns weiterhin viel Interesse und Anregungen aus der Bevölkerung
zu allen Gesundheits-Themen! Gerne ihre Mitgliedschaft, Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung!

Firmenkontakt
Gesundheitsforum Eningen e.V.
Veronika Bittner-Wysk
Rathausplatz 8
72800 Eningen – Reutlingen
07121-820631
info@APROS-Consulting.com
http://www.gesundheitsforum-eningen.de

Pressekontakt
APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.apros-consulting.com

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.