Fenster für gesundes Wohnklima mit hohem Einbruchschutz

Drehkipp-Beschlag activPilot von Winkhaus bietet nachhaltige Lösung für effiziente Raumbelüftung mit WK2 Einbruchhemmung

Mit innovativen Entwicklungen trägt Winkhaus activPilot dazu bei, die Sicherheit von Fenstern zu erhöhen und zugleich die Wohnqualität zu steigern. So bietet das Beschlagsystem nachhaltige Lösungen, die ein gesundes Raumklima fördern, zum Energiesparen beitragen und zugleich einen hohen Einbruchschutz bieten.

Frischluft sorgt für ein gutes Raumklima und hilft, Bauschäden zu vermeiden. Oftmals gelten auch gekippte Fenster versicherungstechnisch als offen und stellen eine Einladung für Einbrecher dar. Mit dem Drehkipp-Beschlag activPilot Comfort PADK entwickelte Winkhaus eine bedienungsfreundliche Lösung, die im Lüftungsmodus auch einen hohen Einbruchschutz bietet. Denn der neue Beschlag erlaubt die abgesicherte Parallelabstellung als zusätzliche Fensterstellung. Das Institut für Fenstertechnik e.V. (ift) prüfte das System erfolgreich und bestätigt sogar für parallel abgestellte Fenster eine hohe Einbruchhemmung gemäß der Widerstandsklasse WK2.

Mit der erfolgreichen Prüfung der Spezialisten des Rosenheimer Instituts ist activPilot Comfort PADK einzigartig im Markt. Denn er kombiniert in intelligenter Weise energiesparende Raumbelüftung mit hohem Bedienkomfort durch eine nutzerfreundliche Schaltfolge und – wenn gewünscht – Einbruchhemmung bis zur Widerstandsklasse WK2.

Die innovative Lüftungsstellung erlaubt eine effektive Belüftung, die gegenüber der herkömmlichen Kippstellung energiesparender ist. Gleichzeitig bleibt die einbruchhemmende Eigenschaft des Fensters erhalten. So lassen sich Wohnungen und Häuser auch bei längerer Abwesenheit der Bewohner lüften und Bauschäden durch Pilzbefall vorbeugen.

Zugfreie Belüftung
Mit dem neuen Drehkipp-Beschlag lassen sich Fenster um einen umlaufenden Spalt von 5 bis 6 mm öffnen. Die Parallelabstellung des Flügels zum Fensterrahmen ermöglicht einen angenehmen Luftaustausch, ohne dass der Raum auskühlt wie beim gekippt oder gedreht geöffneten Fenster. Die komfortable Schaltfolge orientiert sich an den am häufigsten ausgeführten Betätigungen beim Öffnen und Schließen des Fensters.
activPilot Comfort PADK ist für alle gängigen Kunststoffprofile sowie auch für Holzprofile mit Überschlagdichtung und einer Beschlagsachse von 13 mm bei einer Rahmenfalztiefe von 30 mm geeignet.

Unsichtbare Kontakte erkennen geöffnetes Fenster
Um bei geöffnetem Fenster unnötige Energieverluste zu vermeiden, bietet Winkhaus die activPilot Schalteinheit Kontaktschließblech. Hierfür hat Winkhaus spezielle Fensterkontakte entwickelt. Diese überwachen den Zustand der Fenster und steuern thermostatisch geregelte Heizkörper direkt an. Dabei ist die Idee, die hinter dem Motto “Fenster auf – Heizung zu” steht, ganz einfach: Von einem Magnetschalter und über einen Verteiler ausgelöst, schließt das elektronisch ansteuerbare Thermostatventil den Heizkörper, wenn das Fenster geöffnet wird und minimiert den Energieverlust. Darüber hinaus wird verhindert, dass durch die einströmende kalte Außenluft die Temperatur des Heizkörpers zusätzlich angehoben wird.

Vorteile für den Verarbeiter
Mit diesen verarbeiterfreundlichen Innovationen setzt Winkhaus die Entwicklung des modularen Konzepts von activPilot systematisch fort: Weniger Bauteile, mehr Flexibilität für individuelle Lösungen und viele intelligente Zusatzfunktionen bieten dem Fensterbauer die entscheidenden Vorteile.

Quelle lifePR

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.